Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts!

Die Wiedereröffnung der Schulen ist erst ab dem 4. Mai 2020 vorgesehen. Über Sonderregelungen für Prüfungs- und Abschlussklassen sowie aktuelle Entwicklungen und Entscheidungen informieren wir hier.

Für Rückfragen sind das Sekretariat und die Schulleitung montags bis freitags von 07:30 Uhr bis 13:15 Uhr nur telefonisch (Tel.: 0281 96661-0) erreichbar.

Information 18:

  • Beschulung weiterer Klassen ab dem 13.05.2020.
  • Hinweis zu den Bedingungen des Hygieneschutzes.
  • Neue Erlasse zur Notengebung und Versetzung.

Ausführlichere Informationen dazu und zum bisherigen Nachrichtenverlauf können Sie hier weiterlesen!

Information 18:

  • Beschulung weiterer Klassen ab dem 13.05.2020. Mit Beginn der kommenden Woche (ab 11.05.2020) sind die Klassen 13 des beruflichen Gymnasiums und die Klassen 12 der 2-jährigen Berufsfachschulen nicht mehr im Unterricht. Sie starten nun mit den Prüfungen, wofür wir viel Erfolg wünschen. Es werden weiterhin beschult:
    • Alle Abschlussklassen der Berufsschule, die vor Abschlussprüfungen stehen,
    • Klassen der Ausbildungsvorbereitung, die ihren Schulabschluss in diesem Schuljahr erwerben (BVV1-H, BVV2-H, BVV3-H, BVV4-H, BVT4-H und BVI-H) und
    • Alle einjährigen Berufsfachschulen.
  • Ab kommenden Mittwoch, 13.05.2020, kehren zwei weitere Gruppen in die Schule zurück:
    • Alle Klassen 12 unserer beruflichen Gymnasien und
    • Weitere Klassen des zweiten Ausbildungsjahres der Berufsschulen.
  • Alle neu startenden Schülerinnen und Schüler lesen vor ihrer Rückkehr bitte den „Download Verhaltensregeln für den Unterricht“. Damit ist das Berufskolleg Wesel mit rund 1.000 SuS unter den Bedingungen des derzeitigen Infektionsschutzes voll ausgelastet. Der am Mittwoch beginnende neue Stundenplan (Siehe WebUntis oder Startseite dieser Homepage) wird Gültigkeit zunächst bis zum 24.05.2020 haben. Entsprechend der Rahmenvorgaben des Ministeriums bemühen wir uns aktuell darum ein Konzept aufzustellen, um auch noch die bislang nicht beschulten Klassen in diesem Schuljahr in die Schule zurückzuholen. Werden die derzeit gültigen Bestimmungen nicht vorzeitig gelockert, kann das für die Berufsschulklassen im 1. Ausbildungsjahr frühestens ab dem 25.05.2020 gelingen, für die übrigen Klassen ab dem 08.06.2020.
  • Hinweis zu den Bestimmungen des Hygieneschutzes. Auch wenn die in dieser Woche erlassenen Lockerungen für die Öffentlichkeit etwas anderes erwarten lassen - die bisher den Schulen durch Ministerium und oder Schulträger auferlegten Bestimmungen zum Hygieneschutz haben unverändert Gültigkeit. Damit bleibt es bei den erlassenen Vorgaben für den Aufenthalt in der Schule und in den Klassenräumen für die Schülerinnen und Schüler sowie für das Kollegium. Bei Missachtung dieser Regelungen greifen folglich weiterhin die gleichen Ordnungsmaßnahmen für Schülerinnen und Schüler. Es gilt deswegen weiterhin: Innerhalb des Gebäudes besteht auf den Fluren und in den Treppenbereichen die Verpflichtung eine Mund-Nasen-Schutz-Maske (MNS-Maske) zu tragen. Der Schulträger bittet alle Schülerinnen und Schüler darum, eine eigene MNS-Maske mitzubringen.
  • Neue Erlasse zur Notengebung und Versetzung. In der kommenden Woche werden wir Informationen zu den erlassenen Sonderregelungen zum Thema „Schullaufbahn“ an dieser Stelle veröffentlichen. Wegen der Vielfalt unseres Bildungsangebots am BK Wesel bitten wir um Verständnis, dass die Zusammenstellung der Änderungen für die einzelnen Bildungsgänge (wir haben knapp 50) noch etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Information 17:

  • Beschulung weiterer Klassen ab dem 04.05.2020. In der kommenden Woche ab Montag, 04.05.2020, werden die folgenden Bildungsgänge wieder mit Unterricht in unserer Schule starten:
    • Alle Abschlussklassen der Berufsschule, die vor Abschlussprüfungen stehen,
    • Klassen der Ausbildungsvorbereitung, die ihren Schulabschluss in diesem Schuljahr erwerben (BVV1-H, BVV2-H, BVV3-H, BVV4-H, BVT4-H und BVI-H),
    • Alle einjährigen Berufsfachschulen und
    • weiterhin im Haus sind noch ausgewählte Abschlussklassen (Klasse 12) der 2-jährigen Berufsfachschulen.

      Damit werden etwa 800 Schülerinnen und Schüler in der Schule sein. Alle neu startenden Schülerinnen und Schüler lesen vor ihrem Start bitte den „Download Verhaltensregeln für den Unterricht“. Die Stundenpläne der kommenden Woche sind unter WebUntis einsehbar oder können hier oben auf der Startseite unter dem Beitrag "Stundenpläne..." aufgerufen werden.
      Voraussichtlich in der Woche ab dem 11.05.2020 werden dann außerdem die Klassen 12 unserer beruflichen Gymnasien und einzelne Berufsschulklassen des 1. und 2. Ausbildungsjahres wieder zur Schule zurückkehren können, da sich unsere Fachabiturienten und Abiturienten in den Prüfungen und nicht mehr im Präsenzunterricht befinden.
  • Wichtiger Hinweis unseres Schulträgers (Kreis Wesel). Innerhalb des Gebäudes besteht auf den Fluren und in den Treppenbereichen die Verpflichtung, eine Mund-Nasen-Schutz-Maske (MNS-Maske) zu tragen. Der Schulträger bitte alle Schülerinnen und Schüler darum, eine eigene MNS-Maske mitzubringen.

Information 16:

  • Stundenpläne für die kommende Woche 27. - 30.04.2020. Die Stundenpläne für die kommende Woche für die Abschlussklassen 13 unserer beruflichen Gymnasien und der Klassen 12 der 2-jährigen Berufsfachschulen sind über Web-Untis einsehbar oder können hier oben auf der Startseite unter dem Beitrag "Stundenpläne..." aufgerufen werden.
  • Beschulung weiterer Klassen ab dem 04.05.2020. Ab Montag, 04.05.2020, werden weitere Klassen beschult, weil dann wieder Raumkapazitäten frei werden. Vorrang haben alle Berufsschulklassen, die vor Abschlüssen stehen. Damit sich die Auszubildenden und die Betriebe bereits jetzt darauf einstellen können, finden Sie die Berufsschultage hier in der Übersicht.
    Download Übersicht Berufsschultage ab 4. Mai 2020!
    Außerdem werden die Klassen der Ausbildungsvorbereitung, die zur Vergabe eines Schulabschlusses führen, ebenfalls in der Woche ab dem 04.05.2020 unterrichtet. Das sind die Klassen BVV1-H, BVV2-H, BVV3-H, BVV4-H, BVT4-H und BVI-H. Ob wir darüber hinaus auch bereits alle 1-jährigen Berufsfachschulen ab dem 04.05.2020 in die Schule holen können, prüfen wir derzeit. Darüber informieren wir rechtzeitig in der kommenden Woche, ebenso geben wir die dann gültigen Stundenpläne rechtzeitig bekannt.
    Wir bitten um Verständnis, dass wir die übrigen Berufsschulklassen der ersten und zweiten Ausbildungsjahre sowie alle weiteren Klassen und Bildungsgänge derzeit noch nicht wieder in der Schule unterrichten können. Aufgrund der bestehenden Infektionsschutzbestimmungen können deutlich weniger Schülerinnen und Schüler in einem Klassenraum unterrichtet werden. Daraus folgt, dass fast alle Klassen geteilt werden müssen, was wiederum den Raumbedarf fast verdoppelt. Die Nutzung der Sporthallen, PC-Räume und Werkstätten ist derzeit untersagt. Somit dürfen nur gut 1.000 Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden – das Berufskolleg Wesel hat aber insgesamt über 3.300 Schülerinnen und Schüler. Bei der Reihenfolge der zu unterrichtenden Klassen halten wir uns an die Vorgaben des Schulministeriums. Wir bitten um Verständnis.
  • Start des Unterrichts mit den ersten Klassen. Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern für den gestrigen reibungslosen Start. Alle haben sich an die Rahmenbedingungen vorbildlich gehalten. Bitte halten Sie alle Regeln weiterhin ein und erinnern sich gegenseitig daran. Ein Hinweis: Bitte bringen Sie eigene Mund-Nasen-Schutzmasken (MNS-Maske) mit. Haben Sie keine, erhalten Sie weiterhin morgens beim Betreten des Gebäudes eine MNS-Maske von uns. Diese ist aber immer nur für einen Schultag verwendbar.

Information 15:

  • Verhaltensregeln und allgemeine Hinweise zum Schulbesuch. Mit Gültigkeit ab dem 22.04.2020 gelten für den Schulbesuch am Berufskolleg Wesel besondere Hinweise und Regeln. Deshalb ist es zwingend erforderlich, dass alle Schülerinnen und Schüler vor ihrem ersten Unterrichtstag diese Verhaltensregeln und Hinweise lesen und zur Kenntnis nehmen. Sie werden außerdem in der ersten Unterrichtsstunde besprochen.
    Die neuen Verhaltensregeln und Hinweise finden Sie hier!
    Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, die ab morgen zu uns kommen, einen guten Start in den Unterrichtsbetrieb.
  • Beratungsangebot in der Schule. Ab sofort stehen unsere beiden Schulsozialarbeiter, Frau Krista und Herr Zühlke wieder wie gewohnt zur Beratung zur Verfügung. Gespräche können wie bekannt vereinbart und unter Wahrung der Abstandsregelungen geführt werden. Mit unserem Beratungsteam kann telefonisch oder per Mail Kontakt aufgenommen werden.
  • Beurlaubung von Schülerinnen und Schülern, die mit Angehörigen in häuslicher Gemeinschaft leben, bei denen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht. Die Bezirksregierung Düsseldorf teilt mit: Für den Fall, wenn eine Schülerin oder ein Schüler mit einem Angehörigen – insbesondere Eltern, Geschwister - in häuslicher Gemeinschaft lebt und bei diesem Angehörigen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, kann eine Beurlaubung nach § 43 Abs. 4 Satz 1 SchulG NRW durch die Schulleiterin oder den Schulleiter schriftlich erfolgen. Die Beurlaubung kann bis längstens zum 31. Juli 2020 (Ende des Schuljahres 2019/2020) ausgesprochen werden. Voraussetzung für die Beurlaubung der Schülerinnen und Schülern ist, dass ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt. Ein solcher Antrag muss mit dem Attest schriftlich an die Schulleitung gestellt werden.

Information 14:

  • Stundenpläne für Donnerstag und Freitag (23./24.04.2020). Die für die Abschlussklassen 13 der beruflichen Gymnasien und die Abschlussklassen 12 aller 2-jährigen Berufsfachschulen neuen Stundenpläne sind ab sofort über Web-Untis einsehbar. Sie können auch oberhalb dieses Beitrages die Stundenpläne aufrufen.
  • Ankündigung von Informationen zum Verhalten in der Schule aufgrund der Infektionsschutzbestimmungen. Morgen (22.04.2020) wird an dieser Stelle ein Informationsschreiben veröffentlicht, mit dem sich alle Schülerinnen und Schüler vor ihrem ersten Schultag am Berufskolleg Wesel nach der vorübergehenden Schließung vertraut machen müssen.

Information 13:

  • "Freiwilligkeit“ von Unterricht. Zu diesem Thema sind durch verschiedene Veröffentlichungen Unklarheiten und Unsicherheiten entstanden. Laut Ministerium ist nun abschließend klargestellt worden: Nur die Teilnahme an "Lernangeboten" für die Abiturprüfungen, also der von uns ab dem 23.04.2020 gültige Stundenplan für die Abschlussklassen 13 der beruflichen Gymnasien, ist freiwillig. Im Umkehrschluss: Der jetzt beginnende Unterricht für die 2-jährigen Berufsfachschulen sowie ab dem 04.05.2020 folgend für alle weiteren Bildungsgänge ist der Unterricht verpflichtend.
  • Unterrichtsteilnahme und Teilnahme an Prüfungen von SuS mit Vorerkrankungen. Hierzu gelten laut Ministerium folgende Regelungen: Wenn Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) die nachfolgenden Vorerkrankungen haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt -, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. Vorerkrankungen, für die ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit dem Coronavirus besteht:
    • Therapiebedürftige Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. coronare Herzerkrankung, Bluthochdruck)
    • Erkrankungen der Lunge (z.B. COPD, Asthma bronchiale)
    • Chronische Lebererkrankungen
    • Nierenerkrankungen
    • Onkologische Erkrankungen
    • Diabetes mellitus
    • Geschwächtes Immunsystem (z.B. auf Grund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht oder durch regelmäßige Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr beeinflussen und herabsetzen können, wie z.B. Cortison)
  • In diesem Fall benachrichtigen die Eltern oder volljährigen Schülerinnen und Schüler die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. In der Folge entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Diesen Schülerinnen und Schülern sollen Lernangebote für zu Hause gemacht werden (Lernen auf Distanz). Eine Teilnahme an Prüfungen wird für diese Schülerinnen und Schülern durch besondere Maßnahmen ermöglicht. Können notwendige Schutzmaßnahmen nicht sichergestellt werden, soll ein Nachholtermin unter dann geeigneten Bedingungen angeboten werden. Für die Meldung von Schülerinnen und Schülern mit Vorerkrankungen finden Sie hier eine Vorlage, die Sie ausgefüllt an folgende Mailadresse schicken:

    Vorlage für die Meldung von Schülerinnen und Schüler mit Vorerkrankung hier!

    Wenn Sie von Prüfungen betroffen sind, nehmen wir direkt mit Ihnen Kontakt auf.
  • Ergänzung zu den Klassenarbeitsterminen für die Abschlussklassen der 2-jährigen Berufsfachschulen. Neben den in der Information 12 genannten Klassenarbeitsterminen ist noch eine weitere Arbeit zu schreiben:
    Technik: Mo, 27.04. Deutsch (nur FTAO1)
    Auch in diesem Fach findet vor der Arbeit noch Fachunterricht statt.

Information 12:

  • Unterrichtsbeginn ab 23.04.2020 für die Abschlussklassen des beruflichen Gymnasiums (Klasse 13) und der 2-jährigen Berufsfachschulen (Klassen 12). Ab kommenden Donnerstag werden die Abschlussklassen, die vor den Abitur- und Fachabiturprüfungen stehen, das Berufskolleg Wesel wieder besuchen. Dafür wird bis spätestens Mittwoch, 22.04.2020, ein Stundenplan erstellt, der nur die jeweiligen Prüfungsfächer umfassen wird. Der Unterricht wird vorrangig zur Prüfungsvorbereitung genutzt. Außerdem werden in einigen Klassen der 2-jährigen Berufsfachschulen noch Arbeiten geschrieben (Termine s. u.). Der Unterricht für die Abschlussklassen des beruflichen Gymnasiums findet im Zeitraum zwischen dem 23.04. und 30.04.2020 statt, der für die 2-jährigen Berufsfachschulen vom 23.04. bis 08.05.2020. Der gesamte Unterricht und Aufenthalt in der Schule steht unter strengen Vorschriften des Infektionsschutzes, die uns vorgegeben sind. Über die damit verbundenen Regelungen und Änderungen werden wir Sie noch vor dem kommenden Donnerstag an dieser Stelle informieren.
  • Klassenarbeitstermine für die Abschlussklassen der 2-jährigen Berufsfachschulen. In einigen Klassen stehen noch notwendige Klassenarbeiten an. Hierfür haben wir heute bereits die Termine festgelegt:
    Agrar (FAO1):
    Mo, 27.04. Kulturtechnik und Pflanzennutzung
    Mi, 29.04. Mathematik
    Do, 30.04. Nachschreibtermin Englisch
    Gesundheit und Soziales:
    Mo, 27.04. Englisch (nur FGO3) sowie Deutsch (nur FGO4)
    Technik:
    Mo, 27.04. SUA (nur FTIO2)
    Wirtschaft und Verwaltung:
    Fr, 24.04. Mathematik (alle Klassen)
    Mo, 27.04. BWL/RW (alle Klassen)
    Mi, 29.04. Inwi (nur FWO2), Deutsch (nur FWO3) und Englisch (FWO6)

    Do, 30.04. N
    achreibtermin für alle versäumten Arbeiten

    In allen Fächern findet vor der Arbeit noch jeweils Fachunterricht statt.
  • Situation für alle übrigen Klassen und Bildungsgänge. Mit den oben genannten Klassen werden bereits knapp 500 Schülerinnen und Schüler das Berufskolleg Wesel besuchen. Aufgrund von Teilungen der Klassen, um den Bestimmungen des Infektionsschutzes zu entsprechen, können bis zum 30.04.2020 nicht mehr Klassen in der Schule unterrichtet werden.
    Ab dem 04.05.2020 wird eine neue Phase eintreten, zu der wir wie alle Schulen weitere Informationen erwarten. Bleiben die derzeit gültigen Kontaktbeschränkungen bestehen, wird es auch nach dem 04.05.2020 nur zu einer weiteren Teilöffnung kommen. Dann haben wir als nächstes die Abschlussklassen der Berufsschulen im Blick, die im Mai und Juni vor ihren verschobenen Prüfungen stehen. Ob wir darüber hinaus weitere Klassen und Bildungsgänge aufnehmen und beschulen dürfen, wird von den Vorgaben des Schulministeriums und den Bestimmungen des Infektionsschutzes abhängen. Es bleibt unser Ziel, allen Klassen so bald wie möglich wieder Unterricht im Berufskolleg Wesel zu ermöglichen.
  • Absage des Eltern- und Ausbildersprechtages am 28.04.2020. Der für den 28.04.2020 angesetzte Elternsprechtag wird abgesagt. Eine Durchführung ist uns vor dem Hintergrund der Bestimmungen des Infektionsschutzes nicht möglich.
    In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass wir auf weitere Bestimmungen zu den Themen Versetzung und Notengebung warten. Sobald uns diese vorliegen, werden wir alle Schülerinnen und Schülern zu ihrer Schullaufbahn beraten. Auch für die Eltern und Ausbildungsbetriebe stehen wir dann für eine Beratung bereit.

Information 11:

  • Geplante Wiedereröffnung von Schulen ab dem 04.05.2020. Offiziell enden morgen die Osterferien und würde am kommenden Montag, 20.04.2020, der Unterricht wieder beginnen. Nach den gestrigen Entscheidungen der Bundes- und Länderregierungen ist eine Wiedereröffnung der Schulen aber erst ab dem 04.05.2020 vorgesehen. Wie das dann konkret umgesetzt wird, bleibt abzuwarten.
  • Sonderregelung in NRW für Abschlussklassen. Das Ministerium für Schule und Bildung hat festgelegt, dass die Schulen für prüfungsvorbereitende Maßnahmen und Unterricht ausschließlich für die Schülerinnen und Schüler bereits ab Donnerstag, 23.04.2020, geöffnet werden, die in diesem Schuljahr noch Prüfungen zu absolvieren haben, weil sie Schulabschlüsse anstreben. Hierfür laufen am Berufskolleg Wesel derzeit in Abstimmung mit unserem Schulträger, dem Kreis Wesel, vorbereitende Maßnahmen. So müssen vor allem vielfältige Hygieneschutzmaßnahmen ergriffen und umgesetzt werden.
  • Konsequenzen für die Abschlussklassen unserer beruflichen Gymnasien und 2-jährigen Berufsfachschulen (Ziel: Fachabitur). Die aktuellen Prüfungspläne für die gymnasiale Oberstufe (vgl. Information 9) und die 2-jährigen Berufsfachschulen (vgl. Information 10) behalten unverändert Gültigkeit. Voraussichtlich ab dem 23.04.2020 wird es Unterricht zur Prüfungsvorbereitung sowie zum Schreiben noch erforderlicher Klausuren in der Schule geben. Hierzu erarbeiten wir aktuell einen vollkommen neuen Stunden- und Raumplan, der keine Ähnlichkeit mit den bisherigen Stundenplänen haben wird. Sobald der neue Stundenplan fertiggestellt ist, werden wir Sie darüber informieren. Aufgrund der zu erwartenden Hygieneschutzbestimmungen werden die Lerngruppen voraussichtlich geteilt werden. Außerdem werden strenge Vorgaben zum Verhalten in der Schule gelten, über die wir Sie vor Aufnahme des Unterrichts informieren werden.
  • Bitte um Verständnis. Sicherlich gibt es aktuell noch eine Vielzahl von Fragen. Wir bitten um Verständnis, dass wir diese (noch) nicht beantworten können, da uns die näheren Ausführungsbestimmungen des Ministeriums zu den gefassten Beschlüssen noch nicht vorliegen. Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir die Umsetzung für unsere Schule vorbereiten. Wir informieren dann wieder an dieser Stelle. Das gilt insbesondere auch für unsere Berufsschulkassen, die vor ihren Abschlussprüfungen stehen, sowie die übrigen Klassen unseres Berufskollegs.

Information 10:

  • Neuer Prüfungsplan für die Schülerinnen und Schüler der 2-jährigen Berufsfachschulen (Fachabiturprüfungen). Hier finden Sie den neuen, ab sofort gültigen Prüfungsplan für unsere Abschlussklassen aller 2-jährigen Berufsfachschulen, der auch mit allen kooperierenden Berufskollegs abgestimmt ist.
    Neuer Prüfungsplan 2-jährige Berufsfachschulen BK Wesel hier!
    Den alten Prüfungsplan heben wir hiermit auf. Die Prüfungsphase beginnt damit gut zwei Wochen später als in der ursprünglichen Zeitleiste. Die gewonnene Zeit soll für das Schreiben von bislang nicht geschriebenen Vorklausuren und für die Prüfungsvorbereitung genutzt werden. Dies setzt allerdings voraus, dass die Schulen nach den Osterferien zumindest wieder in Teilen geöffnet werden. Hierüber hat das Land NRW eine Entscheidung für den 15.04.2020 angekündigt. An dieser Stelle teilen wir Ihnen neue Informationen dazu mit, sobald sie uns vorliegen. Ebenso geben wir rechtzeitig bekannt, unter welchen Infektionsschutzbedingungen Unterricht und Prüfungen stattfinden.
  • Weitere Beschulung bei aufgelösten Ausbildungsverhältnissen in dualen Bildungsgängen. Das Ministerium für Schule und Bildung hat festgelegt, dass Auszubildende, deren Ausbildungsverhältnis aufgrund der aktuellen Ereignisse vorzeitig enden (z. B. durch Kündigung), den Berufsschulunterricht weiterhin besuchen dürfen. Damit soll ermöglicht werden, dass Auszubildende im letzten Ausbildungsjahr ihre in Kürze anstehende Abschlussprüfung noch ablegen bzw. die übrigen Auszubildenden einen neuen Betrieb zur Fortsetzung der Ausbildung finden können.

Information 9:

  • Neuer Prüfungsplan für die Abiturientinnen und Abiturienten in unseren beruflichen Gymnasien. Wir hatten in der Information 8 schon mitgeteilt, dass die Abiturprüfungen um drei Wochen verschoben werden. Auf dieser Grundlage haben wir den gesamten Terminplan mit allen Zulassungs- und Prüfungsterminen neu festgelegt.
    Bitte beachten Sie, dass der Plan ab sofort verbindlich gültig ist. Sollten sich aufgrund der allgemeinen Corona-Lage erneute Veränderungen ergeben, teilen wir dies mit. Ebenso geben wir rechtzeitig bekannt, unter welchen Infektionsschutzbedingungen Unterricht und Prüfungen stattfinden.
  • Fachhochschulreifeprüfungen. Auch die Prüfungen in unseren 2-jährigen Berufsfachschulen, die zum Erwerb der Fachhochschulreife führen, werden aller Voraussicht nach um etwa 3 Wochen verschoben. Aktuell stimmen wir mit weiteren Berufskollegs und der Bezirksregierung die neuen Prüfungstermine ab. Den dann neuen und verbindlichen Prüfungsplan veröffentlichen wir spätestens am kommenden Mittwoch, 08.04.2020, an dieser Stelle.
  • Zu einer möglichen Wiedereröffnung von Schulen nach den Osterferien. Ob und in welcher Form Schulen nach den Osterferien wieder ihren Betrieb und den Unterricht aufnehmen, ist derzeit ungewiss. Wir erwarten dazu eine verlässliche Aussage erst in der Woche nach dem Osterfest (um den 16.04.2020). Sobald wir Klarheit darüber haben, wie es im Anschluss an die Osterferien weitergeht, informieren wir wieder an dieser Stelle. Sollte es zu einer schrittweisen Wiedereröffnung kommen, hätte für uns die Beschulung aller Abschlussklassen absoluten Vorrang.
  • Erreichbarkeit des Berufskollegs Wesel. Auch während der Osterferien bleiben das Sekretariat und die Schulleitung weiterhin zwischen 7:30 und 13:15 Uhr telefonisch erreichbar. Bitte sehen Sie aber vor allem von Nachfragen zu einer Wiedereröffnung der Schule ab.

 Information 8:

  • Absage Praktika in den Unterstufen (Klasse 11) unserer 2-jährigen Berufsfachschulen im Anschluss an die Osterferien. Die Schulleitung hat entschieden, alle Praktika der Unterstufenklassen in unseren 2-jährigen Berufsfachschulen im Anschluss an die Osterferien (20.04.-08.05.2020) aufgrund der aktuellen Einschränkungen abzusagen. Viele Schülerinnen und Schüler hatten bereits in den vergangenen Tagen von den Betrieben und Einrichtungen die Mitteilung erhalten, dass ein Praktikum derzeit nicht durchgeführt werden kann. Damit alle SuS die gleichen Bedingungen vorfinden können, haben wir das Praktikum in die Oberstufe verlegt. Es findet im Anschluss an die Herbstferien 2020 statt. Alle betreffenden Schülerinnen und Schüler erhalten dazu im Laufe dieser Woche einen Brief, mit dem sie die Betriebe informieren können.
  • Berufsschulprüfungen.
    - Die IHK hat die bundeseinheitlichen schriftlichen Abschlussprüfungen Sommer 2020 weiter verschoben und nun für den 18./19.06.2020 neu terminiert.
    - Die Landwirtschaftskammer (LWK) hat alle Zwischenprüfungen bis zum Ende des Ausbildungsjahres (31.07.2020) ersatzlos gestrichen. Die Zwischenprüfungen gelten als abgelegt bzw. daran teilgenommen und die Zulassungsvoraussetzung für die Abschlussprüfung als erfüllt. Alle bis zum 30.04.2020 angesetzten Abschlussprüfungen der LWK werden verschoben. Ersatztermine stehen noch nicht fest.
  • Weitere ergänzende Hinweise zum Abiturverfahren. Mit dem Verschieben der Abiturprüfungen um drei Wochen ist auch die Konferenz des Zentralen Abiturausschusses und damit die Ausgabe der Zulassungsbescheide neu terminiert worden: Der Zentrale Abiturausschuss tagt nun am 07.05.2020. Der Unterricht für die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten endet somit formal am 08.05.2020. Die Neuterminierungen der einzelnen Abitur-Prüfungen sollen noch in dieser Woche bekannt gegeben werden. Wir informieren an dieser Stelle.

Information 7:

  • Erste Hinweise aus dem Schulministerium zum Umgang mit allen ausstehenden Prüfungen, insbesondere zur den Abiturprüfungen. Aus der heutigen Pressemitteilung von Schulministerin Gebauer zum Umgang mit Prüfungen lässt sich für das Berufskolleg Wesel Folgendes ableiten:
    - Die Abiturprüfungen werden um drei Wochen verschoben und beginnen somit frühestens ab Dienstag, 12.05.2020, und laufen bis spätestens Montag, 25.05.2020. Wir werden für unsere Schule einen neuen Zeitplan aufstellen, sobald uns die Vorgaben dazu aus Düsseldorf vorliegen. Bisher bekannte Prüfungstermine werden hiermit aufgehoben.
    - Verpflichtende Abweichungsprüfungen werden in diesem Abiturdurchgang ausgesetzt, lediglich freiwillige Prüfungen bleiben erhalten.
    - Alle weiteren Prüfungen, also auch Fachhochschulreife- und Berufsabschlussprüfungen werden terminlich neu gesetzt, also verschoben, sollen aber ebenfalls noch in diesem Schuljahr durchgeführt werden.
    - Der Brückentag nach Christi Himmelfahrt (Freitag, 22.05.2020) wird für Prüfungen genutzt werden. Er war bislang bei uns als beweglicher Ferientag vorgesehen.
  • „Blaue Briefe“. Das Schulministerium hat die Versendung von “Blauen Briefen“ (vgl. § 50 Abs. 4 SchulG NRW) für dieses Schuljahr ausgesetzt. Dem folgend wird das Berufskolleg Wesel keine „Blauen Briefe“ versenden.
  • Digital gestellte Aufgaben und zur Verfügung gestellte Materialien. Das Kollegium bemüht sich nach Kräften und mit großem Aufwand, alle Schülerinnen und Schüler mit Aufgaben zu versorgen. Um Missverständnissen vorzubeugen: Die Erledigung solcher Arbeiten kann und darf nicht eine Klassenarbeit oder eine schriftliche Übung ersetzen und so bewertet werden. Die (fristgerechte) Erledigung dieser Aufgaben gehört aber zu den Pflichten aller Schülerinnen und Schüler. Eine Nichterledigung führt damit – neben erheblichen Nachteilen für den eigenen Lernerfolg – zu einer entsprechenden Berücksichtigung bei der Ermittlung für die Note in den „sonstigen Leistungen“. In der Berufsschule wird auf außerordentliche Belastungen in den Betrieben nach Absprache Rücksicht genommen.
  • Beratungsteam. Das Beratungsteam steht unseren Schülerinnen und Schülern auch während der Schließungszeit weiterhin zur Verfügung:

    Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Betriebe, auch während der Schließung unserer Schule steht Euch/Ihnen das Beratungslehrerteam selbstverständlich noch weiter zur Verfügung. Wenden Sie sich gerne bei persönlichen oder schulischen Sorgen jederzeit an einen der aufgeführten Beratungslehrer*innen.

    Für die Abteilungen „Wirtschaft und Verwaltung“ oder „Agrarwirtschaft“:
    Herr Howe:
    Frau Janke:

    Für die Abteilungen „Gesundheit und Soziales“ oder „Technik“:
    Frau Speitmann:
    Frau Gottschalk:

    Bei spezifischen Fragestellungen, können Beratungslehrer*innen jedoch auch wie immer frei ausgewählt werden. Bitte geben sie immer Ihren Namen und eine Telefonnummer an, unter der wir Sie erreichen können.
  • Aktuelle Corona-Situation am BK Wesel. Bis zum Zeitpunkt der Einstellung dieser Information 7 (27.03.2020, 14:00 Uhr) gibt es weder einen Fall von Corona-Infektion noch einen Verdachtsfall an der Schule. Das Testergebnis aller vorangegangenen Verdachtsfälle fiel glücklicherweise negativ aus.

Information 6:

  • Überblick von Prüfungsabsagen im Berufsschulbereich. Hier ein Überblick über die aktuellen Entscheidungen der verschiedenen Kammern:
    - Die Industrie- und Handelskammer hat mitgeteilt, dass die Zwischenprüfungen 2020 ersatzlos entfallen. Alle Abschlussprüfungen Teil 1 vor den Osterferien wurden abgesagt. Die Entscheidung über einen Nachholtermin werde erst fallen, wenn sich die Situation entspannt habe, so die IHK. Die Ausbildungs- und Abschlussprüfungen Teil 2 für Ende April/Anfang Mai sind noch nicht abgesagt worden. Eine Entscheidung darüber soll bis zum 03.04.2020 fallen. (Link zu Hinweisen der Niederrheinischen IHK Duisburg Wesel Kleve)
    - Die Handwerkskammer hat alle Prüfungen bis zum 24.04.2020 abgesagt. Weitere Entscheidungen über den Zeitraum hinaus seien noch nicht gefallen.
    - Die Landwirtschaftskammer hat alle Berufsschulprüfungen bis zum Ende der Osterferien abgesagt.
    - Die Ärztekammer Niederrhein hat die Prüfungen am 30./31.03.2020 abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • Schulsozialarbeit. Ab kommenden Mittwoch, 25.03.2020, sind unsere Schulsozialarbeiter Frau Krista und Herr Zühlke täglich von Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 13:00 für eine telefonische Beratung unter der Telefonnummer 0281-9666126 zu erreichen. Wenn Sie Hilfe oder Beratung brauchen, können Sie gerne anrufen.
  • Aktuelle Corona-Situation am BK Wesel. Bis zum Zeitpunkt der Einstellung dieser Information 6 (23.03.2020, 16:00 Uhr) gibt es weder einen Fall von Corona-Infektion noch einen Verdachtsfall an der Schule. Das Testergebnis aller vorangegangenen Verdachtsfälle fiel glücklicherweise negativ aus.

Information 5:

  • Alle Prüfungen in der Zuständigkeit der Landwirtschaftskammer sind bis zum 17.04.2020 abgesagt. Nach der IHK hat auch die LWK ihre Berufsschulprüfungen zunächst bis zum Ende der Osterferien abgesagt.
  • Aktuelle Corona-Situation am BK Wesel. Bis zum Zeitpunkt der Einstellung dieser Information 5 (18.03.2020, 15:00 Uhr) gibt es keinen Fall von Corona-Infektion und einen Verdachtsfall an der Schule. Bei dem Verdachtsfall warten wir wie in ähnlichen vorausgegangenen Fällen auf das Testergebnis.
  • Moodle-Nutzung. Bei der Nutzung von Moodle ist es insbesondere gestern (17.03.2020 tagsüber zu erheblichen Einschränkungen gekommen. Nach Auskunft des Kommunalen Rechenzentrums Niederrhein (KRZN) lagen diese an einer Überlastung durch die Vielzahl der Nutzer/innen. Das KRZN arbeitet intensiv an der Lösung der Probleme. Bereits heute scheint es wesentlich besser zu funktionieren.
  • Info für Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen (Klasse 13) der gymnasialen Oberstufe. Bitte überprüfen Sie, ob die in der Schulverwaltung angegebene Adresse noch ihrer aktuellen Adresse entspricht. Es könnte sein, dass wir Ihnen wichtige Dokumente auf dem Postweg zukommen lassen werden. Eventuelle Änderungen teilen Sie dem Sekretariat bitte unter mit.

Information 4:

  • Das Sekretariat der Schule ist ab Dienstag, 17.03.2020, nur noch telefonisch erreichbar. Das Sekretariat ist weiterhin zu den regulären Öffnungszeiten von 07:30 Uhr - 13:15 Uhr telefonisch erreichbar. Der direkte Kontakt zu Personen wird eingestellt. Bescheinigungen, Listen etc. können weiterhin angefordert werden. Diese werden Ihnen dann digital oder per Post zugeschickt.
  • Die Schule ist für alle Schülerinnen und Schüler bis zu den Osterferien geschlossen. Daraus ergibt sich:
    a) Bis zu den Osterferien finden keine Klassenarbeiten oder Nachschreibetermine statt
    b) Die Lehrproben in Didaktik und Methodik im Leistungskursfach Sport für unsere Schülerinnen und Schüler der Klasse 13 im Bildungsgang Sport / „Freizeitsportleiter/in“ im Rahmen der Abiturprüfung, die in dieser und der kommenden Woche stattgefunden hätten, werden abgesagt. Da Sie nicht zulassungsrelevant sind, werden diese Prüfungen voraussichtlich auf den Zeitraum nach den schriftlichen Abiturprüfungen verlegt. Über die neuen Termine informieren wir Sie rechtzeitig.
    c) Alle angesetzten KMK-Fremdsprachenprüfungen werden abgesagt. 
  • Entgegen der Mitteilung in der Information 1 von Freitag werden alle aktuell laufenden Praktika unserer Schülerinnen und Schüler ab sofort beendet. Im Moment befinden sich Schülerinnen und Schüler der GGEU1, Klassen der Abteilung Agrar und der Ausbildungsvorbereitung in Praktikumsphasen. Diese werden ab sofort beendet. Die betroffenen Betriebe bitten wir um Verständnis. Über die Durchführung der nach den Osterferien terminierten Praktika entscheiden wir zu einem späteren Zeitpunkt, aber noch vor den Osterferien.
  • Voraussichtlich zwei Zulassungsphasen im Abiturbereich. Da bis zu den Osterferien keine (Nachschreib-)Klausuren ("Vorabiturklausuren") mehr geschrieben werden, fehlen bei einigen Schülerinnen und Schülern der Klassen 13 im beruflichen Gymnasium notwendige Leistungsnachweise. Diese werden nach den Osterferien nachgeholt. Für diese Schülerinnen und Schüler kann somit vor den Osterferien noch nicht über die Zulassung entschieden werden. Deren Abiturprüfung soll dann über die ab dem 7. Mai 2020 beginnenden Nachschreibtermine abgewickelt werden. Die entsprechenden Schülerinnen und Schüler werden bis spätestens in der kommenden Woche direkt durch die Schule informiert. Der Großteil der Klassen 13 kann aber die (Nicht)Zulassung wie geplant vor den Osterferien erhalten. Wir werden noch darüber informieren, wie eine Bekanntgabe erfolgen kann, ohne dass Sie in die Schule kommen müssen.
  • Aktuelle Corona-Situation am BK Wesel. Bis zur Einstellung dieser Information 4 (16.03.2020, 16:30 Uhr) gibt es weder einen Fall von Corona-Infektion noch aktuelle Verdachtsfälle an der Schule. Die beiden letzten Verdachtsfälle aus der vergangenen Woche konnten inzwischen geklärt werden - die Testergebnisse der betroffenen Personen fielen negativ aus.
  • Versorgung der Schülerinnen und Schüler mit Unterrichtsmaterial. Lehrerinnen und Lehrer werden ihre Klassen in Teilen, vor allem in den Schwerpunktfächern, mit Aufgaben zur Selbstarbeit versorgen. Die Aufgabenstellungen werden nicht über das Sekretariat verschickt, sondern direkt von Fachlehrerinnen und Fachlehrern.

Information 3:

  • Bis einschließlich kommenden Mittwoch, 18.03.2020, finden keine Arbeiten, Klausuren und Nachschreibeklausuren statt.
  • Die erweiterte Schulleitung wird erst am Montag oder Dienstag (16./17.03.2020) entscheiden, ob, wann und in welcher Form Arbeiten in Abschlussklassen noch vor den eigentlichen Osterferien geschrieben werden. Hier warten wir auf weitere Informationen des MSB.

Information 2:

  • Die IHK teilt mit, dass alle bundeseinheitlichen Zwischen- und Abschlussprüfungen Teil 1 in allen Ausbildungsberufen bis zum 24. April 2020 abgesagt worden sind. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite der Niederrheinischen IHK Duisburg Wesel Kleve.

Information 1:

  • Da bis zum 03.04.2020 kein (Berufs)Schulunterricht stattfindet, stehen die Auszubildenden in diesem Zeitraum ihren Betrieben zur Verfügung.
  • Alle Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Wesel, die im Schließungszeitraum Praktika absolvieren, setzen diese in den Einrichtungen und Betrieben fort.
  • Für alle Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildenden unserer Abschlussklassen: Wir warten auf weitere Hinweise des Ministeriums zum Umgang und Ablauf von Prüfungen. Diese werden nach heutigem Stand stattfinden. Es ist weiterhin zu erwarten, dass Sie auch während des Ruhen des Unterrichts noch in der Schule Klassenarbeiten und Klausuren (nach)schreiben werden. Sobald wir dazu Entscheidungen treffen können, informieren wir Sie auf diesem Wege.