Nach 18 Jahren Jahren zuverlässigem und engagiertem Dienst in der Schulverwaltung des Berufskollegs Wesel wechselte Silke Michelbrink nun in eine andere Verwaltung: Seit Monatsbeginn ist sie in der Stadtverwaltung Wesel im Vorzimmer des dortigen Beigeordneten Rainer Benien tätig.

In der neuen Sporthalle des Berufskollegs nahmen die Schulleitung, das gesamte Sekretariat, der Lehrerrat und zahlreiche Lehrkräfte in einem kleinen feierlichen Rahmen Abschied von Frau Michelbrink. "Heute nun müssen wir Silke Michelbrink verabschieden. Und ich muss ganz offen sagen, dass mir das gar nicht gefällt", gab Schulleiter Christian Drummer-Lempert in seiner Abschiedsrede zu. Der Arbeitsplatz von Silke Michelbrink sei in der zurückliegenden Zeit so etwas wie ein Kernpunkt an dieser Schule gewesen. Auch wenn er den Wechsel persönlich bedauere, habe er Verständnis für diesen Schritt. Sie habe eine mehr als gute berufliche Alternative gefunden. Als Vorsitzender des Lehrerrats überreichte Bernd Boßmann als Abschiedsgeschenk Silke Michelbrink zwei Poesiealben mit kreativen und sehr persönlichen Abschiedsworten und Glückwünschen zahlreicher Kolleginnen und Kollegen. Sichtlich bewegt verabschiedete sich Frau Michelbrink mit den Worten: "Ich werde Sie und die Schule mit ihrem täglichen Trubel sicherlich vermissen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!"

Artikel aus der Rheinischen Post (Lokalausgabe Wesel) vom 28. September 2020

Bildungsgänge anzeigen...