Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Ausbildungsbetriebe,

zu Beginn des Schuljahres zeichnet sich bereits ab, dass der Schulbetrieb durch die Corona-Pandemie weiterhin beeinflusst wird. Wie Sie den Medien entnehmen können, steigen die Infektionszahlen bereits wieder an. Aus diesem Grund hat das Schulministerium den Schulen ein Handlungskonzept zur Verfügung gestellt, welches die neuen Regelungen zum Schulbesuch bis auf Weiteres zusammenfasst. Zusätzlich finden Sie unter den folgenden Links Briefe des Ministeriums an die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern und Erziehungsberechtigten.


Handlungskonzept-Corona des Ministeriums

Brief des Ministeriums an die Schüler*innen

Brief des Ministeriums an die Eltern und Erziehungsberechtigten

Bitte lesen Sie das Handlungskonzept sorgfältig vor dem ersten Schulbesuch, da viele Fragen zu den Themen Testung, Tragen von Masken, Schülertransport im öffentlichen Nahverkehr, Lüftung und Luftreinigung, Distanzlernen sowie Quarantänezeiten beantwortet werden.

 

Zusätzlich zum Thema Corona wird der Schulbesuch in den nächsten Jahren durch massive Umbaumaßnahmen zur Ertüchtigung des Schulgebäudes beeinflusst. Die derzeit größten Probleme werden die nicht mehr zur Verfügung stehenden Parkflächen für die Lehrkräfte, aber auch der wegfallende Schotterparkplatz vor dem Schulgelände sein. Bitte richten Sie sich darauf ein, dass bei einer Anreise mit dem PKW deutlich weniger Parkplätze zur Verfügung stehen werden. Wir empfehlen, über Fahrgemeinschaften nachzudenken oder wenn möglich auf alternative Transportmittel (Fahrräder, öffentlicher Personennahverkehr) umzusteigen. Bitte achten Sie beim Parken darauf, keine Einfahrten oder Fluchtwege zu versperren. Dies hat bereits in den letzten Monaten immer wieder zu Problemen mit den Anwohnern geführt. Nach der Errichtung der alternativen Klassenräume auf dem Schulgelände hoffen wir auf eine zeitweise Entspannung der Situation, da dann phasenweise auch wieder derzeit gesperrte Parkflächen genutzt werden können.